Newsticker

Russland bombardiert strategisch wichtigen Spielplatz in Kiew

Kiew (dpo) - Wendet dieser Angriff das Blatt wieder zugunsten Putins? Das russische Militär hat heute erfolgreich einen strategisch wichtigen Spielplatz in der ukrainischen Hauptstadt Kiew bombardiert. Die Einrichtung galt als logistischer Knotenpunkt für sämtliche Spielaktivitäten im näheren Umkreis.

"Volltreffer!", freute sich Generalleutnant Igor Konaschenkow im russischen Staatsfernsehen. "Von diesem Spielplatz wird kein Klettern, Rutschen und Sandburgbauen mehr in Richtung Russland ausgehen."

Nach dem Beschuss entstandene Bilder zeigen einen großen Krater, in dem Flammen zu erkennen sind. Ob einzelne Spielgeräte noch einsatzfähig sind, ist derzeit unklar.

"Lassen Sie das eine Warnung an alle Ukrainer zwischen 2 und 6 Jahren sein!", so Konaschenkow zufrieden.

dan, ssi; Foto: Screenshot

Mehr zum Thema:

Russische Truppen treffen versehentlich militärisches Ziel

Neuere Ältere

Leserkommentare