Newsticker

Dank Klimaaktivisten: Klebstoffindustrie boomt

Berlin (dpo) - Gute Nachrichten für Chemieunternehmen: Wie der Verband der Kleb- und Haftstoffhersteller (VKHH) heute mitteilte, hat sich dank der aktuellen Klimaproteste der Gruppe "Letzte Generation" der Absatz von Klebstoffen im dritten Quartal 2022 fast verdreifacht. Auch die Produktion sei um rund 180 Prozent gestiegen.

"Wir stehen vor einem Rekordjahr. Alle unsere Schornsteine laufen auf Hochtouren", heißt es stolz im aktuellen Branchenbericht des Industrieverbands. "Normalerweise gibt es auf dem Klebstoffmarkt nicht sehr viele Schwankungen. Umso erfreulicher ist es daher, dass nun vor allem junge Menschen die Eigenschaften hocheffizienter chemischer Klebstoffe wieder mehr schätzen und damit positive Trends setzen."

Der überraschende Anstieg der Nachfrage nach Klebstoff freut insbesondere Großanleger und Hedgefonds im Chemiesektor. Experten rechnen damit, dass in den kommenden Monaten allein in Deutschland bis zu 15 neue Klebstofffabriken entstehen.

Die Klebstoffindustrie ist nicht die einzige Branche, die derzeit satte Gewinne einfährt. Auch Lösungsmittelhersteller, Dosensuppenproduzenten und Bilderrahmenfabrikanten melden derzeit Rekordzahlen.

ssi, tne, sge, dan; Foto: Shutterstock
Neuere Ältere

Leserkommentare