Newsticker

Natürliche Ordnung der Dinge wiederhergestellt

München (dpo) - Die Welt ist wieder im Lot: Wie heute ein Blick in die Tabelle der Fußball-Bundesliga ergab, ist die natürliche Ordnung der Dinge nach einer kurzen Phase der Instabilität wiederhergestellt. Die unabänderlichen Naturgesetze des Kosmos haben damit einmal mehr gegen Chaos und Anarchie gesiegt.

"Wie so oft zeigt sich: Es mag zwar kleinere Anomalien im Weltgefüge geben, aber die sind in der Regel nur von kurzer Dauer", erklärt der Astrophysiker Peter Randelhoff. "Alles strebt immer in einen möglichst stabilen Zustand. Und dazu gehört nun einmal, dass der FC Bayern als mit Abstand finanzstärkster Verein die Tabelle der Bundesliga anführt."

Für Laien mag es zwar kurzzeitig so ausgesehen haben, als könnte sich ein instabiles Element wie Union Berlin an der Tabellenspitze festsetzen, doch Physiker und Kosmologen hatten nie Zweifel an der baldigen Wiederherstellung des natürlichen Urzustands.

Nach aktuellem Forschungsstand ist davon auszugehen, dass das kosmische Gleichgewicht nun bis zum 34. Spieltag nicht mehr aus den Fugen geraten wird.

ssi, pfg, dan
Neuere Ältere

Leserkommentare