Newsticker

"Alles Teil des Plans" – Elon Musk zündet Twitter-Hauptquartier an

San Francisco (dpo) - Was hat er jetzt wieder vor? Augenzeugenberichten zufolge ist Elon Musk derzeit damit beschäftigt, das Hauptquartier seiner jüngsten Erwerbung Twitter mit einem Flammenwerfer in Brand zu setzen. Dem Multimilliardär zufolge steckt dahinter Kalkül.

"Hahaha! Keine Sorge! Das ist alles Teil des Plans", verkündete Musk fröhlich, während er mit einem Flammenwerfer seiner Boring-Company die Lobby anzündet. "Das muss alles weg hier! Alles neu! Das alte Gebäude ist nicht loyal und war viel zu teuer im Unterhalt! Wir bauen danach ein neues, besseres Hardcore-Hauptquartier!"

Schließlich brennt die Lobby an mehreren Stellen. Zufrieden schaut Musk zu, wie das Feuer wächst. "Ja, brenne! Hahaha", lacht er im Schein der Flammen. "DU BIST GEFEUERT, HAUPTQUARTIER!"

Dann verlässt er fröhlich pfeifend das Gebäude mit einem Waschbecken unterm Arm. "Let that sink out!"

Auf Twitter wird die Aktion Musks kontrovers diskutiert. Während viele erklären, dass es völlig verrückt sei, das Gebäude niederzubrennen, in dem wichtige Hardware und Unterlagen gelagert werden, die für den Betrieb Twitters essenziell sind, verteidigen Musk-Fans die Aktion als brillanten Schachzug und posten lustige Memes über liberale Schneeflöckchen, die Angst vor Feuer haben.

ssi, dan
Neuere Ältere

Leserkommentare