Newsticker

"Die haben Rente mit 64!?" – Millionen Deutsche planen Auswanderung nach Frankreich

Berlin, Paris (dpo) - Da kann Deutschland nicht mithalten: Nachdem sie in den letzten Tagen durch die Medien erfahren haben, dass es in Frankreich die Rente mit 64 gibt, planen nun Millionen Deutsche, in das Nachbarland auszuwandern.

"Mit 64 Jahren schon in den Ruhestand? Das ist ja traumhaft!", freut sich etwa Angela Kloth, die gerade ihre Wohnung in Potsdam räumt, um nach Paris überzusiedeln. "Ich schufte doch nicht bis 67 hier in Deutschland, wenn ich stattdessen auch ins Arbeiterparadies Frankreich wechseln kann."

Wie ihr geht es vielen Deutschen, die derzeit mit der Auswanderung ins Nachbarland liebäugeln. "Rente mit 64? Deshalb gibt es das Sprichwort 'Leben wie Gott in Frankreich' also!", staunt Paul Dorfeld aus Memmingen. "Wiff la Froos! Da muss ich hin!"

Dass die Franzosen derzeit zu Millionen gegen die Anhebung des Renteneintrittsalters von 62 auf 64 auf die Straße gehen, können in Deutschland nur die wenigsten nachvollziehen. "Komisches Volk. Wir haben die Anhebung von 65 auf 67 doch auch ohne Klagen weggesteckt. Man könnte fast meinen, die lassen nicht alles mit sich machen."

In Deutschland gibt es derweil bereits Debatten, das Renteneintrittsalter zeitnah auf 69 oder 70 zu erhöhen.

pfg, dan, ssi; Foto: Shutterstock
Neuere Ältere

Leserkommentare

Dieser Text sollte niemals angezeigt werden!