The Postillon

Reklame



Faktillon

Postillon24

Newsticker

Montag, 30. April 2018

Widerlich! Dieser Mann sammelt Penny-Treuepunkte, obwohl er auch bei Aldi einkauft

Kassel (dpo) - Wie dreist ist das denn? Ein 25-jähriger Mann aus Kassel hat offenbar jahrelang Penny-Treuepunkte angenommen, obwohl er regelmäßig auch bei Aldi einkauft. Erst jetzt konnte der Schuft durch einen von Penny beauftragten Privatdetektiv überführt werden.

"Ich kann das immer noch alles gar nicht glauben", erklärt Kassiererin Annegret Baringer mit versteinerter Miene. "Ich dachte immer, der Herr W. wäre einer unserer treuesten Kunden. Fast jeden Tag kam der hier vorbei und hatte auch immer einen netten Satz auf den Lippen. Dass sich so einer für seine Treue belohnen lässt und dann bei Aldi zweimal pro Woche die EC-Karte reinschiebt… mir fehlen die Worte für sowas."
Jahrelang waren Penny und Thorsten W. in einer glücklichen Geschäftsbeziehung. Stutzig wurde die Belegschaft des Discounters erst, als er eines Tages seine Einkäufe in einer mitgebrachten Aldi-Tüte verstaute.
Das Vertrauen war dahin. Ein von Penny engagierter Privatdetektiv fotografierte den 25-Jährigen schließlich beim Betreten einer Aldi-Filiale, die er kurz darauf zufrieden pfeifend mit gefüllter Einkaufstasche wieder verließ. Und es kommt noch dreister: Auch bei Aldi sammelte der Mann Treuepunkte!
Die betroffene Aldi-Filiale wollte sich auf Anfrage nicht dazu äußern und schloss vorübergehend, um eine Auszeit zu nehmen und die letzten Jahre zu überdenken.
Fremdeinkäufer Thorsten W. hingegen scheint den beiden Handelsketten, bei denen er nun Hausverbot hat, nicht wirklich nachzutrauern: Wie Recherchen des Postillon zeigen, hat er inzwischen mit einer Rewe-Filiale in der Nähe seines Arbeitsplatzes angebandelt, während er zusätzlich regelmäßig einen nur wenige Kilometer entfernten Lidl-Standort besucht.
dan, ssi; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger