Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Montag, 23. Juli 2018

Medien kritisieren Özils Rücktritt: "lustlos", "ineffizient", "Spielernote 5"

Berlin (dpo) - Das war wohl keine Gala-Vorstellung! Nach Mesut Özils Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft häuft sich die Kritik von Fußballexperten: Sein Abgang habe lustlos und ineffizient gewirkt – insgesamt habe man den Willen zum Einsatz und die richtige Kämpfermentalität vermisst.

"Ich hätte mir in den Rücktritts-Tweets deutlich mehr Energie erwartet", erklärt etwa Fußballexperte Stefan R. Kopella vom Magazin "Hackentrick". "Statistisch gesehen hat er zwar viele richtige Buchstaben und passende Worte gesetzt, aber es fehlte die letzte Bereitschaft, einen verbalen Angriff wirklich ins Ziel zu bringen. Das hat man ihm einfach angesehen."
Ähnlich sieht es auch Experte Frank Böllcher: "Das ist doch immer das gleiche bei Mesut. Wäre er bei Arsenal zurückgetreten, hätte er sich bestimmt mehr reingehängt. Aber so wird aus ihm kein richtiger Leader mehr. Das sieht man ja auch daran, dass ihm keiner seiner Mannschaftskollegen gefolgt ist. Spielernote 5!"
Insgesamt sind sich die Experten einig, dass Özil bei künftigen Rücktritten dringend mehr Präsenz zeigen muss und sich nicht nur auf seine technischen Fertigkeiten verlassen darf.
dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger