The Postillon

Reklame



Faktillon

Postillon24

Newsticker

Dienstag, 20. November 2018

"Ich hatte Angst, dass wir gewinnen": Löw erklärt Auswechslung von Werner, Gnabry und Sané

Gelsenkirchen (dpo) - Viele Fans rieben sich verwundert die Augen, als Jogi Löw beim Länderspiel gegen die Niederlande in der zweiten Halbzeit nacheinander Timo Werner, Serge Gnabry und Leroy Sané auswechselte. Nun erklärt der Bundestrainer seine umstrittene Entscheidung: Er habe große Sorgen gehabt, dass Deutschland gewinnen könnte, wenn er diese drei Spieler nicht rechtzeitig aus dem Spiel nehme.

"Die drei Jungspunde haben vorne für mächtig Tempo gesorgt", erklärt Löw. "Und Werner und Sané haben in der ersten Halbzeit dann ja auch direkt getroffen." Deshalb habe er sie in der Halbzeitpause auch ermahnt, den Gegner nicht zu sehr unter Druck zu setzen. "Aber in der zweiten Hälfte kamen sie raus und rannten einfach so weiter wie davor. Da musste ich als Trainer handeln. Denn was man beim Stand von 2:0 auf keinen Fall will, ist ein weiteres Tor."
Darum habe Löw vor der Auswechslung von Serge Gnabry auf der Auswechselbank nach einem Spieler gesucht, von dem in dieser Hinsicht derzeit keine Gefahr ausging. "Mach dich warm, Thomas!", soll Löw gesagt haben. Das Endergebnis (2:2) sollte ihm Recht geben.
ssi, dan
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger