Newsticker

Dienstag, 26. März 2019

Neuer Trend: Immer mehr Menschen gehen freiwillig ins Gefängnis, weil Mieten so teuer sind

München (dpo) - Wohnen in Deutschland wird immer teurer. Weil sich mehr und mehr Menschen die Miete nicht mehr leisten können, folgen sie nun einem neuen Trend: Durch das absichtliche Begehen von Straftaten sichern sie sich mietfreien Wohnraum vom Staat.

Franz Brümmer ist einer dieser Sparfüchse. Der 44-Jährige hat eine Tankstelle überfallen und sitzt derzeit eine dreijährige Haftstrafe in der JVA München ab. Gegenüber dem Postillon schildert er, wie es dazu kam: "Davor habe ich monatlich 1400 Euro für eine Einzimmerwohnung bezahlt und mir blieb quasi nix zum Leben. Und dann kam ich eben irgendwann auf die Idee, dass es im Knast viel günstiger ist."
Er kündigte seine Wohnung, besorgte sich eine Schreckschusspistole und ging in die nächste Tankstelle. "Ich wollte niemanden gefährden, aber man muss schon ein bisschen was anstellen, wenn man noch nicht vorbestraft ist, sonst riskiert man, dass man nur Bewährung oder gar eine Geldstrafe kriegt und das wäre ja völlig kontraproduktiv."
Nun wohnt er wieder in einer Einzimmer-Wohnung. Möbliert, 10 Quadratmeter. Und vor allem: gratis. Insgesamt 214 der rund 2000 Haftplätze der JVA München sind inzwischen durch Mietsparer belegt. Ähnlich sieht es in den Gefängnissen anderer Großstädte wie Stuttgart oder Hamburg aus.
JVA-Direktor Michael Scharf erzählt: "Das ist für uns sehr ungewohnt, da es sich bei diesen Leuten eben nicht um klassische Kriminelle handelt. Die grüßen mich immer freundlich mit 'Guten Tag, Herr Vermieter!' und freuen sich, dass sie nicht nur keine Miete mehr zahlen müssen, sondern auch noch dreimal täglich verpflegt werden."
Am besten geeignet ist die Methode für Singles – Menschen mit Familie müssen sich darauf einstellen, für die gesamte Wohndauer von ihren Liebsten getrennt zu sein. "Wobei auch das einige Insassen zu genießen scheinen", so Scharf nachdenklich.
Häftling Brümmer betrifft das nicht. Er ist alleinstehend. "Aber damit das nach meiner Freilassung anders wird, gehe ich jeden Tag ins Fitnessstudio zum Hantelstemmen. Monatliche Gebühren: null Euro! Geil, oder?"
dan, ssi; Foto: dpa/Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger