Newsticker

Dienstag, 12. März 2019

Düstere Prophezeiung: Nostradamus warnte vor "Modern Talking"-Comeback

Marseilles (dpo) - Hat der berühmte Seher Nostradamus das für August angekündigte Dieter-Bohlen-Comeback bereits vor fast 500 Jahren vorhergesehen? Zumindest legt das ein bislang ungedeuteter prophetischer Quatrain (vierzeilige Gedichtstrophe) aus dem 1555 erschienen Buch "Les Propheties de M. Michel Nostradamus" nahe.

Darin beschreibt der Seher in drastischen Worten, wie ein "blond tytane" seine "visage hideux" wieder erheben werde und "Germanya" mit "nouveaux racontars" erzittern lasse. Zwar war schon zuvor vermutet worden, dass der Quatrain das Jahr 2019 betrifft, doch seine Bedeutung konnte zuvor nicht entschlüsselt werden.
Übersetzt aus dem Mittelfranzösischen lautet der gesamte Vierzeiler:
Der blonde Titan wird seine Fratze wieder erheben,
Ein neues Gerede wird abermals erklingen und Germanien erzittern.
Schweigen wird der zweifelnde Thomas.
Und den Menschen wird das Blut aus den Ohren fließen.
Bislang waren Forscher davon ausgegangen, dass es sich beim "zweifelnden Thomas" um den biblischen Apostel Thomas handelt. Doch es könnte Anders sein: Nun wird vermutet, dass Nostradamus damit bereits 1555 darauf hinweisen wollte, dass "Modern Talking" nicht in alter Besetzung auf der Bühne stehen wird. Stattdessen habe Bohlen angekündigt, erstmals seit über 15 Jahren alleine die alten Hits zum Besten geben zu wollen – ein Umstand, den auch die letzte Zeile des Quatrains bestätigt.
Wie bei allen Nostradamus-Prophezeiungen ist dies selbstverständlich nur eine mögliche Interpretation. So sind einige französische Experten überzeugt, dass es sich bei dem Vierzeiler lediglich um ein leckeres Waffelrezept ohne jeden Bezug zur Gegenwart handelt.
ssi, dan
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger