The Postillon

Reklame



Faktillon

Postillon24

Aus dem Video-Archiv

Newsticker

Dienstag, 6. August 2019

Bestechungsskandal: Wird Deutschland jetzt der Weltmeistertitel von 2006 aberkannt?

Zürich (dpo) - Jetzt kommt es ganz dick für den deutschen Fußball. Nachdem die Schweizer Bundesanwaltschaft in der Affäre um die Fußball-WM 2006 Anklage gegen die früheren DFB-Funktionäre Theo Zwanziger, Wolfgang Niersbach und Horst R. Schmidt erhoben hat, beginnt das große Zittern: Wird Deutschland jetzt der WM-Titel von 2006 nachträglich aberkannt?

"Die rechtliche Situation ist eindeutig", erklärt Sportjuristin Simone Roheloh. "Wenn Zwanziger und Niersbach schuldig gesprochen werden, dann ist der WM-Titel 2006 futsch. Deutschland wird den Weltmeister-Pokal sowie die Siegprämie in Höhe von 231 Millionen DM wohl zurückgeben müssen."
Klinsmanns geniales Coaching, Schweinsteigers Hackentrick, Odonkors Jahrhundert-Elfmeter im Finale gegen Italien, der emotionale Jubelausbruch des damaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder – all das wären dann nur noch schöne Erinnerungen ohne zählbaren Wert.
Für Nationalmannschaftsfan Nikolas B. aus Köln ein Riesenskandal: "Das haben Klinsi, Schweinsteiger, Netzer und wie sie alle heißen nicht verdient! Klar, Korruption ist schlimm, aber dass man jetzt die gesamte Mannschaft bestraft und ihr ihre sportliche Leistung nachträglich aberkennt, das ist nicht fair. Die machen mir mein Sommermärchen kaputt!"
Zu früh gefreut? Deutschland-Fans 2006
Andere fordern, dass dann wenigstens auch das berühmte Wembley-Tor von Ulli Hoeneß bei der WM 1938 gegen Österreich-Ungarn nachträglich anerkannt werden müsste. In diesem unwahrscheinlichen Fall hätte Deutschland weiterhin so viele Titel wie bislang.
Auch für den DFB wirft die mögliche Aberkennung des WM-Titels Fragen auf: Wäre der damalige Klinsmann-Co-Trainer Jogi Löw ohne seinen Beitrag zum Titel jemals neuer Bundestrainer geworden? Drohen Schadenersatzforderungen durch Public-Viewing-Anbieter? Muss einer der sieben Weltmeister-Sterne vom aktuellen Trikot entfernt werden?
Fakt ist: Die Chancen stehen denkbar schlecht. In der Online-Enzyklopädie Wikipedia wurde Deutschland bereits als WM-Sieger von 2006 entfernt.
fed, ssi, dan; Foto: picture-alliance / Sven Simon
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger