Newsticker

Montag, 24. Februar 2020

8 Fehler, die fast jeder beim Stabhochsprung macht

Stabhochsprung ist nach wie vor mit großem Abstand der Lieblingssport der Deutschen. Allein in den letzten sieben Tagen haben laut statistischem Bundesamt über 91 Prozent zum Stab gegriffen. Dennoch gibt es erstaunlicherweise immer noch 8 leicht vermeidbare Fehler, die selbst alten Stabhochsprunghasen immer wieder unterlaufen. Der Postillon listet sie auf:


1. Vergessen, den Kiefer zu lockern
Anfängerfehler Nr. 1! Wer seinen Kiefer nicht vorher gelockert hat, riskiert Krämpfe oder gerissene Backensehnen. Vor jedem Stabsprung also mindestens 20 mal den Kiefer im Uhrzeigersinn kreisen lassen. Danach: Richtungswechsel!

2. Beim Anlauf Pfeife rauchen
Klar. Nichts ist köstlicher als eine gut gestopfte Pfeife. Wer allerdings beim Anlauf zum Stabhochsprung Pfeife raucht, riskiert verschütteten Tabak, Hustenanfälle im falschen Moment oder gar, dass die Pfeife zu Bruch geht. Wäre doch schade um das schöne Erbstück! 

3. Versehentlich Zahnstocher statt Sprungstab verwenden
Achtung! Das richtige Sportgerät ist beim Stabhochsprung sehr wichtig. Wer statt eines mehrere Meter langen Stabs einen Zahnstocher nutzt, riskiert nicht nur eine erheblich niedrigere Sprunghöhe, sondern auch schmerzhafte Stichverletzungen.

4. Sexy Poledance am Stab ausführen
Es gibt die richtige Zeit und den richtigen Ort, um einen sexy Poledance durchzuführen. Die rund 0,3 Sekunden, die der Stab beim Stabhochsprung ziemlich genau senkrecht steht, gehören nicht dazu.

5. In Businessklamotten springen
Stabhochsprung sollte man am besten in Sportbekleidung oder nackt betreiben. Anzug oder Kostüm können durch stabhochsprungtypische Bewegungen einreißen, Diensthandys zu Bruch gehen. Was notfalls ginge, wäre Business Casual.

6. Die Sprunglatte sehr hoch legen
Man kann es sich natürlich selbst schwer machen. Aber wer wirklich Spaß am Stabhochsprung haben will, sollte die Sprunglatte in einer Höhe von maximal 50 bis 70 Zentimetern anbringen. Alles andere erfordert riesige Anstrengungen und Verrenkungen und verdirbt Ihnen nur die Freude am Sport.

7. Während des Sprungs eine WhatsApp-Nachricht schreiben
Ein altes englisches Sprichwort besagt: Don't text and pole vault! Der Grund: Wer auf sein Handy schaut, kann den herrlichen Ausblick beim Stabhochsprung nicht genießen.

8. Statt auf einer Matte in einer Grube voll hungriger Krokodile landen
Auf den ersten Blick mögen Krokodile aufgrund ihrer zähen, ledrigen Haut wie ein geeigneter Dämpfer für den anschließenden Fall wirken. Profis raten aber dennoch davon ab, weil hungrige Krokodile darüber hinaus häufig dazu neigen, Stabhochspringer brutalst zu zerfleischen.

Wenn Sie diese 8 Fehler vermeiden, steht Ihrem Stabhochsprunggenuss nichts mehr im Wege!

ssi, dan; Fotos: Shutterstock

Lesen Sie auch:

9 Fehler, die fast jeder beim Masturbieren macht


8 Fehler, die fast jeder beim Brotessen macht

Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger