Newsticker

Montag, 9. März 2020

Zahl der Corona-Experten in Deutschland sprunghaft angestiegen

Berlin (dpo) - Die Zahl der Coronavirus-Experten in Deutschland ist in den letzten Tagen sprunghaft angestiegen. Das ist das Ergebnis zahlreicher Gespräche und WhatsApp-Chats am Wochenende. Demnach gibt es bereits mehrere Millionen Koryphäen auf dem Gebiet der Virologie und Epidemiologie in der gesamten Bundesrepublik.

"Mit einem solch rasanten, fast schon virulenten Anstieg haben wir nicht gerechnet", erklärt Experten-Experte Mike Etzbach. "Vor allem unter Männern sind die Zahlen in kürzester Zeit regelrecht explodiert. Praktisch jeder weiß plötzlich unglaublich viel über das Virus und muss dies bei jeder Gelegenheit kundtun."
Entsprechend seien in fast jeder Region des Landes Sätze zu hören wie "Ja, aber die Grippe, da sterben jedes Jahr an die 20.000 Menschen dran, aber das interessiert kaum jemanden", "Wir sind 8 Tage hinter Italien" oder "Eigentlich wirkt Seife gegen das Virus ja besser als Desinfektionsmittel".
Tatsächlich steigt die Zahl der Coronaexperten exponentiell. "Wir befürchten, dass mittelfristig 40 bis 70 Prozent der Deutschen unglaublich gut informiert sein werden", schätzt man im Robert-Koch-Institut. "Politik und Wissenschaft werden sich vor guten Ratschlägen aus der Bevölkerung kaum retten können."
Um die weitere Verbreitung von Corona-Expertentum einzudämmen, raten Behörden vom Verlassen der Wohnung ab. Zu hoch ist die Gefahr, sich in der Schlange beim Bäcker oder am Arbeitsplatz mit gefährlichem Halbwissen zu infizieren.
pfg, ssi, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger