Newsticker

Mittwoch, 3. Juni 2020

Offenbar Öl in Washington D.C. entdeckt

Washington (dpo) - Unter dem Lincoln Memorial in der US-Hauptstadt Washington sind offenbar riesige Erdölvorkommen entdeckt worden. Darauf deutet laut Experten das große Aufgebot von US-Soldaten vor dem Gebäude hin.

"Anhand der Anzahl und Ausstattung des vor Ort anwesenden Militärs kann man von einem geschätzten Ölvorkommen von mindestens 400 Millionen Barrel ausgehen", erklärt die Geologin Joanne Hughes. "Anders ist die Präsenz von US-Soldaten nicht zu erklären."
Bereits in der Vergangenheit sei das US-Militär durch sein erstaunliches Gespür für Vorkommen des wertvollen Rohstoffs aufgefallen – meist im Zusammenhang mit Schurkenstaaten, die ihre eigene Bevölkerung unterdrücken.
"Das können wir ja nun auch hier beobachten", so Hughes. "Ich rechne damit, dass das Lincoln Memorial schon bald gesprengt werden wird, um die Erdölförderung zu ermöglichen. Im Gegenzug erhält das amerikanische Volk dann Freiheit, Gerechtigkeit und Demokratie."
pfg, dan; Foto: Win McNamee/Getty Images
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger