Newsticker

Samstag, 3. Oktober 2020

Leserbriefe der Woche (KW 40/20)

Jede Woche erreichen die Postillon-Redaktion zahlreiche Leserbriefe. An dieser Stelle präsentieren wir mehr oder weniger regelmäßig eine kleine Auswahl.



Feedback zu "Erstes Baby mit Maske geboren":

Viel spannender als die direkten Reaktionen auf diese Meldung ist allerdings der Umstand, dass das dazugehörige Foto irgendwie seinen Weg in Querdenker- und andere Schwurbler-Kreise gefunden hat, wo es eifrig geteilt wurde:

Darüber berichten inzwischen verschiedene Medien:

Ein Neugeborenes mit Schutzmaske? - Da trötet ein Posthorn....

Foto-Montage eines Babys mit Maske kursiert als angeblich echtes Bild

Reaktionen auf "Beruhigend: Nur jeder 10. wählt Partei, die Migranten erschießen oder vergasen lassen will":

Zum wiederholten Male: Nein. Wir sind hauptsächlich werbefinanziert und bekommen unser Geld daher über die Klicks von Lesern wie Ihnen. Vielen Dank!

Sie müssen sich schon entscheiden: Sind die Grünen jetzt "Feine unseres Landes" oder katastrophal?

Maximal 4 von 8!

Und die AfD hat die Endlösung, ne?

Stimmt. Heutzutage gilt man ja sogar schon als Nazi, wenn man sagt, dass man alle Migranten erschießen oder vergasen lassen will!

Feedback von YouTube auf unser offenbar viel zu sexy seiendes Thumbnail-Foto zum Video "Push-Up-BH für Klempnerdekolleté entwickelt [Postillon24]":

Wir sollten uns wohl künftig auch Verschwörungs- oder Hetz-Content spezialisieren. Der darf wenigstens online bleiben. Hier können Sie das verbotene Bild trotzdem noch einmal genießen:

Feedback zu "Studie: Lohnzahlungen verursachen Milliardenschäden für deutsche Unternehmen":

Fanpost zu "Klimaforscher warnen: Eisschmelze bedroht geheime Nazi-Basis in der Antarktis":

Von wegen klein! Alle unsere Mitarbeiter sind mindestens 1,90 Meter groß. Das ist Einstellungskriterium.

Das sagt man uns schon seit 1845.

Sind Sie irgendwie von Nazis besessen? Sie nutzen das Wort inflationär.

Feedback zu "Sonntagsfrage: Glauben Sie, dass Donald Trump im Falle einer Wahlniederlage freiwillig abtritt?":

Und zu guter Letzt noch ein Leser, der mit unserer Fußballberichterstattung nicht ganz glücklich zu sein scheint (unter anderem wohl "Weil er gegen Bayern gewann: Hoeneß enterbt seinen Neffen"):

Lieber Griffin, wenn Ihr Freund wegen einer so unwichtigen Sache Stress macht, dann hat er Sie vielleicht nie wirklich geliebt. Haben Sie darüber schon einmal nachgedacht? Mit freundlichen Grüßen, Ihr Dr. Sommer

Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger