Newsticker

Dienstag, 6. Oktober 2020

Trump macht Mut: "Jeder mit Helikopter und eigenem Ärzteteam kann Corona besiegen"

Washington (dpo) - Im Kampf gegen das Coronavirus ist Donald Trump nach seinem Krankenhausaufenthalt wieder zurück im Weißen Haus und macht den Amerikanern Mut. "Jeder mit Helikopter und eigenem Ärzteteam kann das Coronavirus besiegen", so der US-Präsident in einer Videonachricht. "Es gibt also keinen Grund, Angst vor dieser Krankheit zu haben."

Tatsächlich verlaufe eine Corona-Infektion absolut erträglich: "Dank mehrerer täglicher Tests weiß man ja schon sehr früh, dass man infiziert ist. Und ab da berät man sich einfach mit seinem mehrköpfigen Ärzteteam. Das sind ja schließlich die besten Mediziner des Landes."

Doch auch, wer besorgniserregende Symptome entwickle, müsse sich laut Trump nicht fürchten: "Es gibt jede Menge sehr teure experimentelle Behandlungsmethoden, die schnell anschlagen. Befehlen Sie einfach Ihrem Leibarzt, Entsprechendes in die Wege zu leiten."

Sollte es hart auf hart kommen, empfiehlt Trump, sich per Helikopter ins Militärkrankenhaus Walter Reed einfliegen zu lassen. "So müssen Sie nicht mit Ihrer gepanzerten Limousine im Stau stehen. Außerdem haben die dort eine hervorragende medizinische Ausstattung, Luxuszimmer und sogar Arbeitsräume, wo man wütende Tweets verfassen kann", so Trump.

Lange müsse man aber ohnehin nicht im Krankenhaus bleiben. "Sobald es einem ein bisschen besser geht, kann man wieder auschecken." Sollte es doch wieder bergab gehen, könne man sich ja jederzeit wieder mit seinem Helikopter zurückbringen lassen. 

dan, ssi; Foto: picture alliance/Capital Pictures
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger