Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Samstag, 1. Mai 2021

Leserbriefe der Woche (KW 17/21)

Jede Woche erreichen die Postillon-Redaktion zahlreiche Leserbriefe. An dieser Stelle präsentieren wir mehr oder weniger regelmäßig eine kleine Auswahl.



Viel Fanpost erhielten wir zu unserem #allesdichtmachen-Video "Thieß Neubert":

Mindestens genauso viele Reaktionen erreichten uns zum wenige Minuten danach geposteten Entschuldigungsvideo:

Reaktionen auf "Bundesregierung stellt Dart-Profis ein, um schneller impfen zu können":

Hä?

Wir dachten, das finden Sie selbst heraus. Künftig spielen wir an den passenden Stellen Lachen aus der Konserve ein, damit Sie Bescheid wissen.

Warum haben Sie eine eigene kleine Welt? Wir wollen auch eine!

Feedback zu diesem Faktillon-Fakt:

Reaktionen auf "Neue Hilfsorganisation "Querdenker ohne Grenzen" fliegt in Krisengebiete, um Menschen zu erklären, dass Corona völlig harmlos ist":

Leserbriefe zum PamS-Titel "Hatten keine passende Rolle für seine Tochter – Deswegen lehnte Til Schweiger eine Teilnahme bei #allesdichtmachen ab", die leider überhaupt nichts mit Til Schweiger und seiner Tochter zu tun haben:

Schalke-Fans reagieren auf unsere Meldung "Weil Abstieg eh feststeht: Schalke bietet Fans Kaderplätze für letzte vier Spiele an":

Feedback zu "1986: Tschernobyl-Leugner demonstrieren gegen Strahlenhysterie und Kohl-Diktatur":

Stimmt. Am Coronavirus sind tatsächlich keine tausende gestorben, sondern nur über drei Millionen. Und: Haben Tschernobyl und Hiroshima nicht auch 99 Prozent überlebt?

Und zum Schluss noch eine Twitter-Reaktion auf "Todesdroge Cannabis: 91-Jähriger verstirbt 14 Tage nach Konsum eines Joints":

Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger