Newsticker

Mittwoch, 4. November 2020

Kanye West erklärt sich ebenfalls zum Sieger der US-Wahl

Los Angeles (dpo) - Jetzt hat die Präsidentschaftswahl in den USA zwei Gewinner: Nach Donald Trump hat sich heute auch Rapper Kanye West zum Sieger erklärt und gefordert, die Auszählung der Stimmen sofort zu stoppen.

"Die Sache ist klar: Ich habe die Wahl gewonnen", erklärte West vor versammelten Reportern in Los Angeles. "Ich habe mich selbst gewählt und meine Frau Kim hat mich ebenfalls gewählt. Dass danach plötzlich noch Millionen anderer Wahlzettel aufgetaucht sind, die angeblich für Trump oder Biden abgegeben wurden, ist hochgradig verdächtig. Ich fordere, diese Stimmen sofort für ungültig zu erklären."

Er selbst wolle nicht eher ruhen, bis er am 20. Januar 2021 als 46. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt werde, so West. "Dafür werde ich mich durch alle Instanzen klagen."

Anschließend erklärte der 43-Jährige, er wolle künftig neben seinem Amt als Präsident Spülschwämme designen, bevor er in einer emotionalen Rede um sein Lieblingsplüschtier aus Kindertagen weinte.

Unklar ist, wie die US-Amerikanische Öffentlichkeit mit dem Umstand umgehen soll, dass sich nun zwei Kandidaten zum Sieger erklärt haben. Experten schlagen daher vor, künftig den Präsidenten nicht mehr durch Selbstausrufung zu bestimmen, sondern erst nach Auszählung aller Stimmen zu küren.

pfg, ssi, dan; Foto: picture alliance / AP Photo

Mehr zur Wahl:

Auch das noch! Halbblinder 100-Jähriger, der allein alle US-Stimmen auszählt, an Altersschwäche gestorben

"Ach Kacke!": Putin hat völlig vergessen, US-Wahlen zu manipulieren

Mitarbeiter versuchen Trump davon abzuhalten, "CIVIL WAR!!!! Kill all Democrats!" zu twittern

Experten noch unsicher, ob Trump heute gewinnt oder erst nach Bürgerkrieg

Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger