Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Samstag, 7. August 2021

Leserbriefe der Woche (KW 31/21)

Jede Woche erreichen die Postillon-Redaktion zahlreiche Leserbriefe. An dieser Stelle präsentieren wir mehr oder weniger regelmäßig eine kleine Auswahl.



Feedback von einem AfD-Fan auf Twitter zu "Er wollte doch nur Würste grillen! Mann im eigenen Garten von hunderten Impfwilligen bedrängt":

Die üblichen Reaktionen auf ""Ich will nicht mehr in dieser Diktatur leben!": Immer mehr Querdenker wandern nach Nordkorea aus":



Was haben die immer gegen Schafe? Das sind nette Tiere, die niemandem was Böses wollen.

Oh nein! Dieter hat uns durchschaut.




Leserbriefe zu "Lehrer mit Burnout in Krankenhaus eingeliefert, weil er in den Sommerferien so viel Unterricht vorbereitet hat":

Fanpost zu "Impfgegner hofft, dass Massensterben von Geimpften bald losgeht, weil er sonst jeden Tag ein bisschen dümmer wirkt":

Ach Herbst! Ok. Jetzt wissen wir Bescheid, wann wir sterben. Danke!

Mooooment! Dila meinte im Herbst.

Halt! Doch jetzt schon und wir merken nur nicht, wie die Leute um uns rum sterben, weil's nicht in der Zeitung steht?





Waren wir nicht eben noch Schafe?

Feedback einer Politikerin der Querdenker-Partei "Die Basis" auf eine Uralt-Postillon-Meldung ("Europäische Union plant Privatisierung von Sauerstoff"), die seinerzeit auch im TV lief:

Ja, das sind die Leute, die alles hinterfragen und selbst denken.

Außerdem kam es aufgrund des Artikels "9 gute Gründe, sich nicht gegen Corona impfen zu lassen" zu diesem Dialog:

Leider konnte die Diskussion nicht fortgeführt werden, weil uns Emil blockierte.

---

Der neue Podcast ist da!

Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger